-ier


-ier
-ier Suffix zur Bildung von desubstantivischen Personenbezeichnungen (Bankier, Kanonier) erw. fremd. Erkennbar fremd (-) Beschreibung von Affixen. Das Suffix wurde in französischen Entlehnungen ins Deutsche übernommen; sein Urprung sind funktional entsprechende lateinische Bildungen auf -arius (die Entlehnung des Suffixes aus dem Lateinischen unmittelbar ins Deutsche hat -er ergeben). Die Aussprache ist teils deutsch (Kanonier, so bei den ganz alten und meist bei den späten Entlehnungen), teils französisch (Bankier, so bei den Entlehnungen seit dem 16. Jh.).
Öhmann, E. NPhM 72 (1971), 526-539;
Wortbildung 2 (1975), 389. französisch frz.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.